Shibashi - Qi Gong

 

 

Meditation in Bewegung

 

Shibashi ist eine Form des Qi Gong.

Entstanden aus der alten chinesischen Heilkunst hat jede Übung einen naturbezogenen poetischen Namen.

 

Shibashi wird auch als die 18 Gesundheitsübungen des Qi Gong bezeichnet.

Die Kurzform Fünf Jahreszeiten Qi Gong ist die Essenz daraus.

 

Shibashi wirkt gesundheitsfördernd und entspannend.

Ruhige, fliessende Bewegungen lösen Spannungen harmonisieren den Qi-Fluss im Körper.

Durch die Übungen bewegen wir achtsam die Gelenke, dehnen und stärken sanft die Muskeln.

Wir werden dadurch standhafter und beweglicher. Das Wiederholen der Qi- Übungen im Stehen bewirkt eine meditative Achtsamkeit im Hier und Jetzt.

 

Shibashi ist ein ganzheitlicher Übungsweg.

Wirkt auf den Körper- Geist und die Seelenebene. Hilft loszulassen und fördert die innere Ruhe und Gelassenheit.

Für wen eignet sich Shibashi?

 

Shibashi ist fast uneingeschränkt für alle Menschen – ohne Altersgrenze- möglich. Wer nicht lange stehen kann, der kann die Übungen auch weitgehend im Sitzen ausführen. Umfangreiche Studien beweisen, dass Shibashi Qi Gong eine wirksame Therapieform bei Patienten mit Gelenkentzündungen und Fibromyalgien und ähnlichen ist. Bei seelischen Stresszuständen wie Depression und Burn-Out. Erweisen sich Körperübugen wie Shibashi als äusserst heilsam. Schmerzempfinden, Müdigkeit und Steiffheitsgefühle verringern sich. Die Mobilität, Koordination und Balance wird gefördert. Jede Übung regt gezielt Einfluss auf die Energiebahnen (Meridiane) an. Somit werden die dazugehörenden Organe gestärkt und das Chi kommt ins fliessen.

​© 2014 Yoga Oase Sins. Proudly created by Foto eMotion